Unsere Herausforderungen

Seit Jahrzehnten gibt es auch im Ausland Gliederungen der SPD. Verglichen mit der gut strukturierten Auslandsarbeit aller unserer europäischen Schwesterparteien gleicht die Auslandsorganisation der SPD aber einem rudimentär zusammengesetzten Flickenteppich. Das hat zur Folge, dass rund zwei Drittel unserer insgesamt zwischen 3.500
und 5.000 Mitglieder im Ausland faktisch von der demokratischen Mitwirkung innerhalb der Partei ausgeschlossen sind. Hinzu kommt, dass die Beteiligung an Wahlen für Deutsche im Ausland einem Hürdenlauf gleichkommt. Die Stimmen werden über ganz Deutschland verteilt und fallen nicht ins Gewicht. Beides sind Gründe für eine Wahlbeteiligung bei der letzten Bundestagswahl von unter 5 Prozent! Angesichts der
zunehmenden Mobilität der Menschen im Rahmen der Globalisierung und über zwei Millionen Deutschen, die zeitweise oder dauerhaft im Ausland leben, ist dieser Zustand nicht nur wegen der Diskriminierung eines Teils der SPD- Mitglieder beschämend. Er führt auch dazu, dass ein ganz erhebliches Potenzial an Wählern schlicht nicht beachtet wird.


Inhaltsverzeichnis

als PDF zum runterladen

Auslandsarbeit der SPD – Befunde und Vergleiche

o Wofür denn das – Auslandsarbeit der SPD?

o Weshalb das denn - Wahlkampf im Ausland?

o Und warum sehen wir das erst heute?

Deutsche Wähler/innen im Ausland – viel mehr als man denkt!

Das Wahlrecht für Deutsche im Ausland – eine Baustelle (auch für uns)!

Organisationspolitische Forderungen der SPD

Auslandsgruppen

Warum nützt unsere Arbeit auch der SPD zuhause?

Rubrik: Es gibt keine dummen Fragen

o Was hat das mit der Einschränkung der Mitgliedschaftsrechte auf sich?

o Warum soll das Ganze nach Berlin zum Parteivorstand?

o Warum ist ein Euro im Inland nicht unbedingt auch einer im Ausland?

o Was ist denn ein Freundeskreis und was ein Ortsverein Südafrika?

Treffen

Wahlkampf

Occupy Wallstreet

BEST DEAL IN TOWN

<