Artikel im Vorwärts Parteitag 2011 SPD international

SPD International

Von
Ulrich Brunhuber

Die Genossinen und Genossen von verschiedenen Ausladnsfreundeskreisen und Auslandsortsvereinen, die für SPD International einen Informationsstand auf dem Parteietag eingerichtet haben. v. l. n. r. Claudia Buss, Dennis Hätzel, Angela Luci, Martin Nissen, Johannes Busse, Elina Weckert, Katharina Freter

SPD international wird gegründet - Neuorganisation der SPD Auslandsarbeit

Wie rufe ich meinen Ortsverein zusammen, wenn die Mitglieder 1400 Kilometer auseinander wohnen? Mit diesen und änlichen Problemen haben die Auslandsfreundeskreise und Auslandsortsvereine der SPD immer wieder zu tun. Brüssel, Bukarest, Jerusalem, London, New York, Paris, Prag oder Wien, in allen diesen Städten gibt es Auslandsfreundeskreise oder Auslandsortsvereine der SPD. Manche haben nur eine Handvoll Mitglieder manche deutlich mehr - vor allen in den Städten, wo es viele internationale Organisationen gibt, und damit auch viele Auslandsdeutsche.

Im Vorfeld zum ordentlichen Bundesparteitag 2011 wurde von den Auslandsfreundeskreisen und den Auslandsortvereinen der SPD unter der Federführung von Martin Nissen (Freundeskreis Paris) der Antrag zur Neuorganisation der SPD Auslandsarbeit entworfen.

Mit dem Beschluss Nr. 18 des ordentlichen Parteitages in Berlin vom 4. Dezember 2011 wurde diesem Antrag stattgegeben und der Parteivorstand wurde beauftragt eine Organistionseinheit SPD International beim SPD-Parteivorstand einzurichten, deren Aufgabe es ist, die Arbeit der Auslandsgruppen inhaltlich und organisatorisch zu unterstützen. Dabei sind sämtliche rechtlichen und finanziellen Fragen zu prüfen. Über die Umsetzung wird beim nächsten Parteitag berichtet. Dies wird sicher ein Meilenstein für die Auslandsarbeit der SPD.

 
 

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 90 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

FawLwRnfpKAgS

Och Claudia, ich fand das schon recht knokret. Zwar nicht f r ein ganz bestimmtes Projekt, aber ganz sicher f r ein allgemeines Engagement.

Autor: Tony, Datum: 24.02.2012, 03:54 Uhr


gBuMrbjsIlkDUfsC

This was a rlelay very beneficial publish. In theory I?d prefer to publish like this also getting time and actual effort to make a fantastic piece of writing? but what can I say? I procrastinate alot and by no means appear to obtain a thing done.

Autor: Aiyen, Datum: 22.02.2012, 04:20 Uhr


wDPMQqAUBUM

Hmm, was Du bhesersibct ist meines Erachtens Konstruktivismus. In einer radikalen, zuende gedachten Form. Die von Dir beschriebenen Technologien ermoglichen eine extreme Umsetzung konstruktivistischer Weltsicht. Aber klar, das ist so.

Autor: Martirez, Datum: 21.02.2012, 20:25 Uhr


 

WebsoziCMS 3.8.9 - 807413 -